Magdalena Staehle  
     
  Biographie  
   
   
   
   
   
   
     
     
   
   
   
     
   
     
       
       
  1972 Magdalena Paulina geboren in Rawa Mazowiecka (Polen)  
       
  Künstlerische Entwicklung:  
       
  1985 Erste Ölstudien  
  1990 Portraitreihe „Metamorphose der Perestroika“, Geschenk an den Staatspräsidenten Gorbatschow  
  1992 einmonatiger Aufenthalt in Strassburg, Skulptur Studien  
  1992 Studien in der Mannheimer Kunsthalle und Hackmuseum in Ludwigshafen, Auseinandersetzung mit dem Werk von Rodin und Giacometti  
  1992 Studienreise nach Aix en Provence und Umgebung, theoretische und praktische Auseinandersetzung mit dem Werk von Cézanne  
  1994 einmonatiger Aufenthalt in St. Petersburg, Studien der Gemälde in Eremitage  
  1998-99 einjähriger Studienaufenthalt in Nancy (Frankreich), Teilnahme an diversen Art Nouveau Veranstaltungen anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der „Ecole de Nancy“  
  2003-09 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Studiengang „Freie Grafik“ Grundklasse Prof. Andreas Opiolka & Frauke Schlitz, Fachklasse Prof. Dr. h.c. Paul Uwe Dreyer, Harald Braun, Prof. Reto Boller, Abschluss Diplom Bildende Kunst  
  Seit 1990 Studienreisen nach Paris, Prag, Budapest, Rom, Stockholm, London, Berlin, Barcelona u.a.  
       
  Sprachliche Entwicklung:  
       
    Fließend: Polnisch, Deutsch, Französisch, Englisch, Russisch  
    Grundkenntnisse: Spanisch, Italienisch  
       
  Sonstige Entwicklung:  
       
  1979-93 Schulzeit in Polen und Deutschland  
  1998-99 Studium und Erwerb des Diplôme International de Management (DIM) am ICN Université Nancy 2 (Frankreich)  
  1993-00 Studium an der Universität Mannheim, Studiengang Betriebswirtschaftslehre, Sprach- und Kulturwissenschaften; Abschluss Diplom Kauffrau  
  Seit 2000 Beschäftigung bei Hewlett-Packard GmbH, Imaging & Printing Group